Verbindungssymbole

So erkennt ihr uns

Zirkel

Der Zirkel kann als Monogramm eines bestimmten Freundeskreises gesehen werden. Er besteht aus ineinander verschlungenen und meist in einem Zug geschrieben Buchstaben sowie einem Rufzeichen. Diese Buchstaben ergeben in der Regel den Anfangsbuchstaben der Verbindung und stehen für einen Leitspruch, dieser muss nicht zwingend der Wahlspruch sein. Unser Zirkel setzt sich zusammen aus einem V (für Vivat = Es lebe), einem C (für Crescat = Es gedeihe), einem F (für Floreat = Es blühe) und einem R (für Rugia), wodurch der Leitspruch der Rugia gebildet wird:

Es lebe, es gedeihe, es blühe die Rugia!

Zirkel - Rugia Retz
Farben

Die Verbindungsfarben repräsentieren die Zugehörigkeit der Verbindung zu einem bestimmten Ort bzw. des Trägers zur Verbindung. So stellen unsere Farben rot-weiß-gold eine Vereinigung der päpstlichen und österreichischen Farben da.

Band und Mütze

Band und Mütze gelten als „Couleur“.

Das Band ist eine Art Sinnbild der lebenslangen Freundschaften zwischen den Verbindungsmitgliedern. In den Anfängen der Studentenverbindungen handelte es sich um ein ideales Band; ein gleichfarbiges, einigendes Band, das alle Brüder eines Bundes umschlingt. Dieser damalige Grundgedanke könnte mit der heutigen Redewendung „mit jemanden ein Freundschaftsband knüpfen“ verglichen bzw. gleichgesetzt werden.

Unterschieden wird hierbei zwischen Fuchsen- und Burschenband.
Das Burschenband trägt die Farben unserer Verbindung: rot-weiß-gold mit grünem Vorstoß (=schmaler Abschluss an beiden Seiten).
Das Fuchsenband ist rot-weiß, ebenfalls mit einem grünen Vorstoß. Als Fuchsen gelten jene, die noch keine vollwertigen Mitglieder (Burschen) sind, daher ist ihr Band „unvollständig“.

Rugia Retz Verbindungsfarben
Die Mütze - Deckel
Die Mütze, auch Deckel genannt, gilt als Zeichen des öffentlichen Bekenntnisses. Die Farben werden entsprechet der Verbindungsfarben gewählt.
Schläger

Diese Degen sind Symbole der Wehrbereitschaft und dienen ausschließlich zeremoniellen Zwecken, weshalb sie bewusst stumpf sind. Duell und Mensur werden von uns abgelehnt.

Fahne

Unsere Fahne wurde vor wenigen Jahren restauriert und ist auf folgendem Bild zu sehen:

Rugia Fahne
Zur Schonung dieser Fahne besitzen wir seit einigen Jahren eine Ausgehfahne. Diese wurde von unserem Bundesbruder Roman Holzschuh v. Motus entworfen. Die Vorderseite trägt das Wappen in den Rugenfarben, dieses ist von den Schriftzügen K.Ö.St.V. Rugia Retz und unserem Wahlspruch „per aspera ad astra“ („Auf rauen Wegen zu den Sternen“) umgeben. Den Rand zieren Weintrauben, die als Symbol für die Weinstadt Retz dienen. Auf der Rückseite sind die 4 Prinzipien unserer Verbindung abgebildet:
Rugia Retz Fahne
Rugia Retz Wappen 1921
Wappen

Während mittelalterliche Wappen als Erkennungszeichen dienten, bringen Studentenwappen ein Bekenntnis, eine weltanschauliche Position durch entsprechende Symbole zum Ausdruck. Aus diesem Grund werden auf dem Rugenwappen unsere vier Prinzipien und unser Gründungsdatum dargestellt.